NAVI

Today About  Guests  Flashs  Talk
AKP  New  Thoughts  Music  YGO-Side
Find  Fantasy  Looks  Links
Grounds  Mail  Yesterday  Remember 

New... Passion

New... Passion

So, dann leg ich jetzt mal ne neue Kategorie an... "New" bzw „New Passion“
Hier kommen dann so Sachen hin, die mich neu begeistern... Animes, Fanfics, Filme etc...
Und ich fange gleich mit einer Fanfiction an!

Ich wollte sie gestern morgen (gegen kurz vor 4 ^^°) eigentlich nur anlesen, aber... ich MUSSTE weiter lesen und war dann auch erst um 5 Uhr morgens im Bett...
Ich hatte sie angefangen, weil ich schon Yu-Gi-Oh! feat. Obscure von Schattenkatze kenne und ihren Stil eigentlich sehr mag und ich irgendwann endlich mal alle ihre Geschichten lesen wollte...

Egal... jedenfalls... ein Paar Infos ^^°

Titel: Blind vertrauen
Autor: Schattenkatze
Fandom: Yu-Gi-Oh!
Pairing: Kaiba x Joey, irgendwie

Okay... Ich dachte, es sei vielleicht auch was leichtes, so zum Lachen, aber... es ist anders... Diese Geschichte hat mich so vom Hocker gehauen! Ich konnte gestern nicht mal nen richtiges Kommi schreiben, weil ich so sprachlos war...
Es geht entfernt darum, dass Kaiba und Joey im Internet Kontakt haben, aber das ist nur Nebensache, und nicht in der Form wichtig, wie es das oft bei vielen, vielen anderen Chat-Geschichten ist.
Es spielt auch sehr, sehr selten im Internet. Es geht mehr um Joey, sein Leben, sein „beschissenes“ Leben, das zu Zeit ziemlich „zum Kotzen“ ist... Und um Kaiba, der auch irgendwo nur ein Mensch ist, aber immer noch ein gefühlskaltes Arschloch. Der sich nicht aus fremden Angelegenheiten raushalten kann und sich dann auch noch auf sehr taktlose Art einmischt...
Ich kann es nicht beschreiben, ich kann es auch nicht zusammenfassen, aber es ist... einfach genial...

Lest mal rein! Bitte, tut mir den Gefallen... diese Geschichte ist einfach klasse...

Blind vertrauen


Wen’s interessiert, mein Kommentar dazu:

Okay... hier also der Kommentar...
Ich bin immer noch total platt... ich meine... WOW! DAS ist es, was ich mir schon immer gewünscht hab! Ich meine... das ist einfach der Hammer!
Das ist nicht dieses „Joey muss leiden und Kaiba rettet das *Hündchen*“-Getue... das ist... genau DAS, wie ich es irgendwann mal schreiben wollte... Oder zumindest so ähnlich aber... authentisch!
Joey, dem es irgendwie echt zum Kotzen geht, der verraten wurde, der sich mies fühlt... Und das alles nicht nur irgendwo am Rand erwähnt, damit schnell, schnell die Romanze, der „Schmalz“ anfangen kann, nein, es ist beschrieben, man kann es nachvollziehen und es ist verdammt genial gemacht!
Es ist persönlich und geht irgendwie verdammt nah!
Ich meine, die Szene mit seiner Mutter, die Sache mit Tristan oder Hijiri... Das ist einfach... Wow! Da war bei mir dieser Konten in der Brust, und ich wäre am liebsten hingegangen und hätte der Mutter und Joeys „Freunden“ eine reingeschlagen. Ich find es Wahnsinn, wie du die Sache mit seiner Familie einfängst! Ich meine... ich finde dafür keine Worte... das ist einfach so, wie ich es auch immer gedacht habe... Die Gedanken, die er über seinen Vater, seine Mutter hat... seinen Vater praktisch als großes Kleinkind sieht, das nichts auf die Reihe bekommt und die Mutter... die keine Mutter ist, sondern eine fremde Frau, aber von der man eigentlich so viel mehr erwartet... Ich weiß nicht, ob du das so meinst, aber bei mir kam es so an und das ist einfach... genial!

Und Kaiba... er ist ein Arsch, und er ist WIRKLICH einer, ein egoistischer Arsch, dem es nur um sein eigenes „Vergnügen“ geht und der irgendwo verdammt neugierig ist, aber auf eine so unangenehme Weise, dass es scheint, die Gefühle anderer wären ihm völlig egal! Aber der trotzdem irgendwo Mensch ist... Dass ihn seine Arbeit überfordert, dass er das Gefühl hat, bald nicht mehr zu können und dass er sich irgendwie „freut“, wenn Wolf ihn wieder herausfordert...
Ich meine... diese Geschichte ist genau DAS, was ich schon immer mal lesen wollte, das, was ich schon immer gesucht hab!
Deine Story hat nicht diesen „rosaroten“ Beigeschmack, nicht diese „heile Welt“-Atmosphäre, sondern es ist so, wie Menschen oft wirklich sind... es ist eben... DAS... Wow, ich weiß nicht, was ich dazu sagen soll... ich weiß es echt nicht...

Und dieser Spruch... „Alle Menschen sind gleich…, doch einige von ihnen sind gleicher als Andere…”
…Genial… Ich kann mich nur wiederholen…
Diese Geschichte ist so krass-genial, dass es mir fast die Tränen in die Augen treibt…

Und auch dein Stil… das alles ist einfach… Das passt alles zusammen, das ist so und dürfte nicht anders sein…

Es tut mir Lied, vermutlich wirst du aus meinem Gelaber nicht schlau, aber… Ich will einfach, dass du weißt, dass deine Geschichte genial ist. Das sie vielleicht sogar DIE Geschichte ist, die ich am meisten nachvollziehen kann, weil sie nicht dieses Romantische hat, was auch in der Wirklich keit fast bis gar nicht existiert…

Danke für diese Geschichte und bitte, bitte beende sie… Nicht morgen oder nächsten Monat, aber irgednwann… bitte…



Jetzt hab ich nur wieder nen schlechtes Gewissen, dass ich nichts von dem gelesen hab, was eigentlich auf meiner Leseliste steht v__v
26.5.06 22:33


Werbung



Gratis bloggen bei
myblog.de



Guy/s on-Life